Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Dr. med. E. Ksoll

  • Facharzt für Unfallchirurgie
  • Facharzt für Chirurgie
  • Notfallmedizin
  • D-Arzt

Werdegang

  • Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität, München, 1982 - 1989
  • Assistenzarzt am Kreiskrankenhaus Kelheim und Arzt im Praktikum, 1989 bis 1991
  • Approbation, 1991
  • Assistenzarzt Städtisches Krankenhaus Bad Reichenhall Chirurgische Abteilung Während dieser Zeit auch Lehrtätigkeit an der Schwesternschule Bad Reichenhall, 1991 - 1999
  • Anerkennung zum Facharzt für Chirurgie, 1998
  • Assistenzarzt am Klinikum Traunstein, Abt. Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie Während dieser Zeit Tätigkeit als Fachlehrer an der Chiemsee-Schule für Krankengymnastik, 2000 - 2001
  • Anerkennung zum Facharzt für Unfallchirurgie, 2003
  • Assistenzarzt Krankenhaus Bad Reichenhall Chirurgische Abteilung, 2002 - 2004
  • Vorstand der Notarztgemeinschaft Bad Reichenhall, 1997 - 2004
  • Anerkennung Notfallmedizin, 2004
  • Oberarzt Chirurgische Abteilung Kreiskrankenhaus Vilsbiburg, Stellvertretender des leitenden Arztes für Allgemein- und Viszeralchirurgie, 2004 - 2007
  • Niederlassung als Chirurg und Unfallchirurg, 01.04.07

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Durchgangsarzt
  • Akuttraumatologie
  • Arthroskopische Operationen
  • Diabetischer Fuß
  • Spezielle Wundsprechstunde
  • Venenleiden
  • Leistenbrüche
  • Gallensteinleiden
  • Fußchirurgie

Besondere Erfahrungen

  • Leiter der Wundsprechstunde an der Kreisklinik Trostberg
  • Akuttraumatologie
  • Venenleiden
  • Endoskopische und offene Leistenbruchoperationen

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Berufsverband der Deutschen Chirurgie e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Notärzte
  • Deutsche Gesellschaft für Fußchirurgie
  • Deutsche Herniengesellschaft