Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Unsere Philosophie

Für die Niederlassung als Facharzt sehen wir die medizinische Qualifikation als unbedingte Voraussetzung an.  Eine Oberarzttätigkeit sollte diesem Schritt in der Regel vorausgegangen sein. Nur so kann die Bevölkerung verantwortungsbewusst auch bei schwerwiegenden Entscheidungen kompetent betreut werden.   Dies muss immer auf Augenhöhe mit Fachärzten auch einer größeren Spezialklinik erfolgen können, um dem Patienten eine gleichwertige, aber dafür um so mehr personifizierte Betreuung und Behandlung zu ermöglichen.

Weiterbildung ist deshalb bei uns die Grundvoraussetzung für das tägliche Arbeiten. Experimente oder Ausprobieren sehen wir nicht als Weiterbildung oder als persönliche Entwicklung an.  Sie entstehen aus Notlagen oder sonstigen Schieflagen, die wir in der Betreuung unserer Patienten vermeiden wollen.

Wir versuchen,  den Patienten aus einer Hand vom Beginn der Behandlung bzw. Unfallzeitpunkt bis zur Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit oder der Berentung einschließlich einer Begutachtung zu führen. Der gesamte Behandlungsablauf in einer Hand ist aus unserer Sicht die patientenfreundlichste Behandlung. Bei entsprechender Fachkompetenz ist dies in jeden Fall für den Pat., die Krankenkassen, das  Gesundheitssystem die beste aller möglichen Alternativen. Eine kostengünstigere Variante durch das Fehlen von Übergaben oder Behandlerwechsel lässt sich aus unserer Sicht nicht finden.

Weiterhin sehen wir die personifizierte Medizin als den Grundgedanken unserer Tätigkeit an. Sie ist ebenfalls die beste Alternative zur Staatsmedizin und zu alleinigen Großkonstrukten. Der Kontakt zu seinem Arzt, zu seinem Operateur ist in unseren Augen der wichtigste Bestandteil des Gesundheitssystems.

Das Arzt-Patientenverhältnis und die freie Arztwahl sind Grundvoraussetzung unseres Handelns. Diese Grundsteine unseres leider zugrunde gehenden Gesundheitssystems müssen unbedingt außerhalb der Eingriffsmöglichkeiten von Krankenkassen und  Politik stehen. Die Arzt-Patientenbeziehung und der damit verbundene intensive persönliche Kontakt stellen den Kern der gesamten Medizin dar. In diesem Bereich, der besonders durch die Schweigepflicht geschützt ist, darf kein Offizieller und kein Außenstehender  eindringen.

Einrichtungen wie Call-Center  oder perfektionierte Ablaufsteuerungen wie in industriellen Großbetrieben haben in unserer Praxisphilosophie keinen Platz. Auch eine große Praxis mit mehreren Ärzten und Standorten soll die personifizierte Medizin weiterhin vertreten. Gleichzeitig kann durch Spezialisierung die medizinische Kompetenz für alle Praxispatienten deutlich erhöht werden.  Dabei wollen wir Krankenhausstrukturen mit den üblichen Hirarchien tunlichst vermeiden, es soll im kollegialen Rahmen auf gleicher Ebene der Pat. von all seinen Facetten beraten und behandelt werden können.

Freundliche und zuvorkommende Mitarbeiter sind der Kern unserer ambulanten Praxisarbeit. Dies ist durch keinen Automatismus oder keine Ablaufoptimierung einer Klinik sowie sie in den modernen Krankenanstalten vergöttlicht werden, zu ersetzen.

Unsere Praxis soll auch als größeres Konstrukt in der Rund-um-Verantwortlichkeit  sowohl im Rahmen der Grund- und Notfallversorgung als auch bei der spezialisierten chirurgisch-orthopädischen Behandlung der gesamten Bevölkerung dienen.

Wir wollen keine Rosinenpickerei betreiben, um monetäre Vorteile zu  erschließen, sondern wir wollen uns den gesamten Herausforderungen des Gesundheitssystems, soweit dies im niedergelassenen Bereich überhaupt möglich ist, stellen.  Es werden auch schwierige, kostenintensive Patienten bei uns betreut. Wir verwenden große Aufmerksamkeit auf Kollektive wie behinderte oder adipöse Patienten. Auch diese haben ein Recht in unserem System, gleichwertig behandelt zu werden.

Wir sehen es nicht als Aufgabe des niedergelassenen Arztes/Facharztes an, die einfachen und gewinnbringenden Tätigkeiten auszuüben und die schwierigen Behandlungs- und kostenintensiven Fälle in die Klinik zu verweisen. Wir wollen in diesem Gesundheitssystem einen fairen Wettbewerb zwischen  ambulanter und stationärer Behandlung, zwischen Krankenhäusern und niedergelassenen Ärzten sowie innerhalb der niedergelassenen Ärzteschaft. Die Zusammenarbeit mit den Hausärzten ist der Kernpunkt der ambulanten niedergelassenen fachärztlichen Tätigkeit. Dies wird von uns im weitest möglichen Umfang betrieben. Ein fairer Umgang wird auch hier als Grundsatz der Zusammenarbeit angestrebt.

Wir sind ein kleiner Teil eines Gesundheitssystems, das vor Jahren noch als das beste der Welt geachtet wurde. Dieser Aufgabe und Verantwortung sind wir uns bewusst und wollen unseren Teil, den wir leisten können, dem gesamten Deutschen Gesundheitssystem  zur Verfügung stellen.